Schnellkontakt

Cornelia Gödde
Pflegetherapeutin
Praxisbegleiterin für Basale Stimulation                                                           Kinaestheticstrainerin Stufe 1
Entspannungstrainerin

Glück im Winkel 14
25541 Brunsbüttel
Tel. 04851 / 954 272
Fax 04851 / 954 271
Mobil 0170 / 9375 378
Cornelia.goedde@t-online.de

Logoelement orange

Aktuelle Termine

Entspannungskurse
Start: Montag, der 21. Januar 2019

Ende: Montag, der 11. März 2019

AUTOGENES TRAINING

von 18.45 - 19.45 Uhr

PROGRESSIVE MUSKELENTSPANNUNG

von 17.30 Uhr -18.30 Uhr

Veranstaltungsort: Tagesklinik Westküstenklinik Brunsbüttel, Delbrückstraße 2

Kosten:
8 x 1 Std. = 119,- € incl. 19 % MwSt.

(anteilige Kostenübernahme durch die Krankenkassen)

 

 

Vorankündigung:
Start: Montag, der 18. März 2019

Ende: Montag, der 24. Juni 2019

AUTOGENES TRAINING

von 17.30 - 18.30 Uhr

PROGRESSIVE MUSKELENTSPANNUNG

von 18.45 Uhr -19.45 Uhr

Veranstaltungsort: Tagesklinik Westküstenklinik Brunsbüttel, Delbrückstraße 2

Kosten:
8 x 1 Std. = 119,- € incl. 19 % MwSt.

(anteilige Kostenübernahme durch die Krankenkassen)

Als Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® in der Pflege biete ich international anerkannte Kurse für die Basale Stimulation® an:

Logoelement Basale Stimulation® - Basisseminar
Logoelement Basale Stimulation® - Aufbauseminar

 Als Dozentin in der Pflege und Betreuung erarbeite ich für Sie

  • mehrtägige Seminare
  • Workshops (ab 2 Stunden)
  • praktische Begleitungen am bzw. mit den pflegebedürftigen Personen

Da jede Pflegeeinrichtung etwas Besonderes ist, biete ich insbesondere Inhouse-Schulungen an. Die Fortbildungseinheiten stimme ich inhaltlich und zeitlich auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen, des Pflegepersonals und den Rahmenbedingungen vor Ort ab. Ziel ist, dass sich das Gelernte anschließend im Pflegealltag wiederfindet.

Auf Wunsch schließt sich eine Schulung in Form von Training on the Job, mit pflegebedürftigen Menschen zusammen, an. Gerne besuche ich Ihre Schule oder Pflege- und Wohneinrichtung. Anfahrtswege scheue ich nicht.


Die Fortbildungs-Grundlagen sind die Konzepte

In der modernen Pflege bieten diese Konzepte sehr wertvolle Ansätze. Für eine entsprechende Qualifikation ist jahrelanges Lernen, verbunden mit einem großen zeitlichen und finanziellen Aufwand notwendig.

Um eine breite praktische Umsetzung zu ermöglichen, unterrichte ich konzeptübergreifend und mit praktischen Übungen die, für die entsprechende Einrichtung relevanten Prinzipien. Ich beziehe mich dabei auf fundiertes theoretisches Wissen sowie auf  meine langjährige praktische Erfahrung.

Fortbildungs-Inhalte sind unter anderem:

Umgang und pflegerische Begleitung im Alltag von Menschen

  • mit Demenz
  • mit Neurologischen Erkrankungen z.B. Schlaganfall, Parkinson oder Schädel-Hirnverletzungen
  • mit langer Bettlägerigkeit
  • mit Bewegungseinschränkungen
  • mit Einschränkungen durch hohes Alter oder schwere Krankheit
  • und in der Sterbephase

Im Vordergrund steht zum einen der Erhalt oder die weitest mögliche Selbständigkeit von alten und kranken Menschen, und zum anderen ein würdevolles und erträgliches Leben bis zum Tod.

Teilnehmer:

  • alle an der Pflege beteiligten Personen
  • Betreuungskräfte nach §87 b SGB XI
  • auch Ergotherapeuten oder Erzieher sind herzlich willkommen
  • Angehörige